Lehmputze

Für atmende Wände und gesundes Wohnraumklima!

Sie besitzen in Ihrem Haus ein Hydrometer und dieser zeigt Ihnen ständig 40% oder sogar nur 30% Luftfeuchtigkeit im Raum an. Ihr Hals kratzt, die Haut ist zu Trocken und ihre Augen Tränen.

Sie beschliessen dem Rat von sogenannten Experten zu folgen und stellen einen Luftbefeuchtern auf.

Das Resultat: Es kratzt noch mehr im Hals, die Haut ist immer noch zu Trocken obwohl Sie noch diverse Cremes benutzen und das Wohnraumklima wird immer unangenehmer.

Die Lösung: Lehm im Zusammenhang mit einer atmenden Wand- diese speichert Feuchtigkeit und gibt Sie bei zu geringer Raumluftfeuchte wieder an diese ab. Dies sorgt für ein dauerhaftes und angenehmes Wohnraumklima.